Sonntag, 26. Januar 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Atomausstieg: Mehrheit der Deutschen glaubt an Ökostrom

Atomausstieg: Mehrheit der Deutschen glaubt an Ökostrom

06.06.2011 | Energienachrichten

Der Atomausstieg kann durch einen breiten Ökostrommix erzielt werden. Dies hat jetzt eine vom Ökostromanbieter Lichtblick in Auftrag gegebene Umfrage ergeben. 90 Prozent der Deutschen glauben, dass die erneuerbaren Energien die durch die vom Netz genommenen Kernkraftwerke entstehende Versorgungslücke schließen können. Insbesondere die Windenergie wird dabei als tragende Säule für die künftige Energieversorgung gesehen. 49 Prozent der Befragten wiesen Windrädern und Windparks damit eine entscheidende Bedeutung für die angestrebte Energiewende zu. Eine ähnliche Signifikanz wird der Sonnenenergie und der Wasserkraft zugesprochen. Je 40 Prozent der Deutschen sehen darin den Ersatz für die atomare Stromerzeugung. 20 Prozent sehen auch in Biomasse einen Ansatz zur Gewinnung alternativer Energien.

Die von Lichtblick in Zusammenarbeit mit VW entwickelten gasbetriebenen Zuhause-Kraftwerke sind nach Meinung der Befragten ebenfalls eine wichtige Alternative. 29 Prozent glauben, dass die Leistung der Blockheizkraftwerke eine wichtige Rolle für die Energiewende spielen wird. Die Kraftwerke sollen dabei die Kapazität von zwei Atomkraftwerken ersetzen und insbesondere die wetterabhängige Stromeinspeisung von Sonnen- und Windenergie ausgleichen.   

Die vom Panel-Anbieter durchgeführte Umfrage ergab zudem, dass 70 Prozent der Deutschen die noch aktiven Meiler in Deutschland schneller als Bund und Länder abschalten würden. 41 Prozent halten dabei einen Atomausstieg bis 2015 für möglich, weitere 29 Prozent bis 2020.

© 2011 StromAuskunft

Jan Schäfer, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten