Donnerstag, 09. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Nord- und Westeuropa als Hauptlieferant für Deutschland.

Erdgas-Importe: Nord- und Westeuropa als Hauptlieferant für Deutschland

24.05.2011 | Energienachrichten

Erdgas führt die Bundesrepublik vorwiegend aus Nord- und Westeuropa ein. Dies zeigte jetzt eine Veröffentlichung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). 67 Prozent der Erdgas-Importe kommen demnach aus den west- und nordeuropäischen Ländern. Norwegen (29 Prozent) und die Niederlande (22 Prozent) liefern dabei einen Großteil des Gases nach Deutschland. Eine deutliche Zunahme der Importe aus Norwegen ist in den nächsten Jahren geplant und soll dann bei weit über 30 Prozent liegen. Daneben bezieht die Bundesrepublik Gas unter anderem aus Großbritannien und Dänemark.

Ein weiterer großer Teil kommt aus Russland. Den Zahlen des Bundesverbands für Energie- und Wasserwirtschaft nach stammen 32 Prozent des importierten Gases aus russischen Quellen.

Um die Abhängigkeit von Erdgasimporten aus Russland weiter reduzieren zu können, arbeitet die EU derzeit intensiv an der Erstellung der Nabucco Gas-Pipeline. Dabei handelt es sich um ein Prestigeprojekt, das den Bau einer Pipeline von der Türkei bis hin nach Österreich vorsieht, um die kaspischen Erdgasvorkommen erschließen zu können.  

© 2011 GasAuskunft

Jan Schäfer, Redaktion GasAuskunft


Ähnliche Energienachrichten