Dienstag, 31. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» WEMAG-Kunden pflanzen Klimawald

WEMAG-Kunden pflanzen Klimawald

11.04.2011 | Energienachrichten

Fast 1.000 Kunden des Energieversorgers WEMAG haben am vergangenen Samstag an einer Baumpflanzaktion zur Aufforstung des ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifens am Biosphärenreservat Schaalsee teilgenommen. Direkt vor den Toren Lübecks, auf halbem Weg zwischen Hamburg und Schwerin, pflanzten die Freiwilligen zusammen mit WEMAG-Mitarbeitern die ersten Setzlinge. Auf dem zwanzig Hektar großen Areal soll in Zukunft ein artenreicher Naturwald entstehen.

Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister, Dr. Till Backhaus, und WEMAG-Vorstand Caspar Baumgart eröffneten die Baumpflanzaktion. Minister Backhaus zum Aufforstungsprojekt: "Kein anderes Unternehmen unseres Landes renaturiert in dieser Größenordnung Waldflächen. Die WEMAG hat dazu 20.000 Waldaktien erworben." Ziel der Aktion, so Caspar Baumgart, sei es, eine grüne Brücke von Schwerin nach Hamburg schlagen. "Wir begehen 2011 das Internationale Jahr der Wälder und freuen uns über die zahlreichen Unterstützer, die gekommen sind, um zu helfen, dass der Klimawald seine ersten Wurzeln schlägt", so der WEMAG-Vorstand. Wälder binden das klimaschädliche Gas CO2 in besonders effizienter Weise.

Die WEMAG AG mit Hauptsitz in Schwerin ist ein bundesweit aktiver Energieversorger und regionaler Netzbetreiber. Das Unternehmen liefert TÜV-zertifizierten Ökostrom aus erneuerbaren Energien an Privathaushalte sowie an Sondervertragskunden aus allen Gewerbebranchen und der Landwirtschaft. Seit Anfang 2010 befindet sich die WEMAG AG im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten