Mittwoch, 01. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Japan stärkt Solarenergie - StromAuskunft.de

Japan stärkt Solarenergie

12.04.2011 | Energienachrichten

Im Zuge der Reaktorkatastrophe von Fukushima werden in Japan erste Debatten über ein neues Energiekonzept und Alternativen zur Atomkraft geführt. Erneuerbare Energien sollen künftig an Bedeutung gewinnen. Als einen ersten Schritt hat das japanische Wirtschaftsministerium nun den Einspeisetarif für Solarstrom umstrukturiert. Bei der privaten Einspeisung von Solarstrom wurde leicht gekürzt, die Vergütung für gewerbliche Einrichtungen wurde hingegen von 20 auf 40 Yen pro Kilowattstunde verdoppelt.

Mit dieser Umstellung will die japanische Regierung vor allem die Verbreitung von Solarstrom im Nicht-Wohnsektor vorantreiben. Gleichzeitig soll dadurch die Rolle der heimischen Hersteller von Photovoltaik-Anlagen gestärkt werden, denn die japanischen Unternehmen haben in den letzten Jahren an internationaler Wettbewerbsfähigkeit eingebüßt.

Gemessen an der installierten Gesamtkapazität war Japan 2009 mit einem Anteil von 11,5 Prozent der weltweit drittgrößte Solarmarkt - hinter dem zweitplatzierten Spanien mit einem Marktanteil von 14,9 Prozent. Deutschland war mit einer Kapazität von 9,7 GW und einem Weltmarktanteil von 42,2 Prozent mit großem Abstand in der Spitzenposition. Der Anteil der Solarenergie an der gesamten Stromproduktion in Japan lag 2008 bei gerade einmal 0,2 Prozent. In Deutschland ist er mit 2 Prozent zehnmal so hoch. Experten schätzen, dass das jährliche Wachstum neu installierter Photovoltaik-Leistung in Japan in Zukunft bei etwa 30 Prozent liegen wird.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten