Mein Konto | Samstag, 23. März 2019
1.161 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Breitbandnetz: RWE und Vodafone kooperieren

05.01.2011

RWE und Vodafone haben gestern in Düsseldorf einen LOI (Letter of Intent) für eine Reihe anstehender Projekte unterzeichnet. Die beiden Unternehmen möchten künftig ihre Zusammenarbeit stärken. Im Rahmen eines ersten Pilotprojekts haben RWE und Vodafone gemeinsam bereits ein Telekommunikationsnetz auf Glasfasertechnologie in Calenberg (Kreis Höxter) errichtet. Als nächstes Projekt werden im Frühjahr 2011 drei Gemeinden und ein Gewerbepark in Rheinland-Pfalz mit einem Glasfasernetz erschlossen.

Mit der Zusammenarbeit streben RWE und Vodafone an, durch verschiedene Projekte in ausgewählten ländlichen Regionen Glasfaseranbindungen zu verlegen. "Wir wollen eine fundierte und professionelle Basis für die künftige Expansion des Breitbandnetzes schaffen. Hierbei fördern wir zugleich die lokalen Wirtschaftsstandorte", so Dr. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland AG. "Im Hinblick auf die flächendeckende Versorgung mit Glasfasertechnologie befindet sich Deutschland stark im Hintertreffen. Im Rahmen der digitalen Wissens- und Informationsgesellschaft ist eine leistungsfähige Datenübertragung über Lichtwellenleiter kein Luxus, sondern eine Aufgabe der Zukunft. Daran arbeiten wir mit vereinter Kraft."

Über die Netztrassen der RWE Deutschland AG lassen sich per Glasfaser auch an geeigneten Standorten die Vodafone Mobilfunkstandorte anbinden. Für schnelle Datenanbindungen der nahen Zukunft steht der neue Mobilfunkstandard Long Term Evolution (LTE). "Der Aufbau mit der neuen vierten Mobilfunkgeneration LTE wird eine schnelle Versorgung der bisher nicht oder kaum mit Internet versorgten Gebiete sicherstellen. Eine Hochgeschwindigkeitsanbindung für unsere Mobilfunk-Standorte ist dafür unerlässlich", so Hartmut Kremling, Geschäftsführer Technik bei Vodafone in Deutschland.

Auch die Stromnetze stehen derzeit vor enormen Herausforderungen: Um zunehmende Energieangebote aus dezentralen und erneuerbaren Quellen und die immer flexiblere Energienachfrage optimal aufeinander abzustimmen, modernisiert RWE nach und nach das Versorgungsnetz mithilfe intelligenter Informations- und Kommunikationstechnik. Die intelligenten Strom- und Datennetze, die so genannten "Smart Grids", werden als eine der wichtigsten Technologien der Zukunft gehandelt.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

05.12.2018
Stromnetz in Deutschland ist 1,84 Millionen Kilometer lang...
06.09.2018
Vor einem Jahr, im August 2017, hatte die Deutsche Telekom den Stromvertrieb an Privatkunden aufgenommen. Aktuell erkl&a...
30.07.2018
Die Bundesregierung hat den Einstieg eines chinesischen Unternehmens beim deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Her...
11.07.2018
Nach Einschätzung von Deutschlands größtem Verteilnetzbetreiber Westnetz würde ein schnellerer Ausb...
18.05.2018
Die als Erdkabel geplanten Hochspannungstrassen "Suedlink", "Südostlink" und "Korridor A" sollen ab 2025 klimafreun...
20.09.2017
Die Kosten für das Management von Engpässen im Stromnetz lassen sich um mehr als 200 Millionen Euro pro Jahr r...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromanbieter mit Prämie gesucht?
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Günstiger Stromanbieter gesucht?
Alles über Strom