Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Deutsches Stromnetz fast störungsfrei

Deutsches Stromnetz fast störungsfrei

02.12.2010 | Energienachrichten

Deutschland ist Europameister bei der Zuverlässigkeit der Stromnetze. Die Stromversorgung stand den Kunden im Jahr 2009 mit einer Zuverlässigkeit von 99,99 Prozent der Zeit zur Verfügung. Das hat das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE jetzt mit seiner neuen Störungs- und Verfügbarkeitsstatistik ermittelt, die rund vier Fünftel des deutschen Stromnetzes erfasst.

Danach kam es 2009 durch Störungen zu Versorgungsunterbrechungen von durchschnittlich 15,7 Minuten Dauer pro Stromkunde. Werden die Störungen infolge von "Höherer Gewalt" berücksichtigt, so liegt der Wert bei 16,5 Minuten. In 2008 lagen die entsprechenden Werte bei 18,3 bzw. 20,7 Minuten. Die nähere Analyse zeigt, dass sich mit dieser verbesserten Versorgungszuverlässigkeit kein grundsätzlicher Trend verbinden lässt. Vielmehr ist die höhere Versorgungszuverlässigkeit in 2009 auf die geringeren atmosphärischen Einwirkungen in diesem Betrachtungsjahr zurückzuführen. So ist etwa die für das Jahr 2009 gegenüber 2008 nochmals deutlich verringerte Zahl der Tage mit besonders hohen Windstärken zu nennen.

Mit rund 16 bzw. 17 Minuten liegt Deutschland deutlich vor Österreich (37 Minuten), Italien (51 Minuten) und Frankreich (66 Minuten). "Das hohe Maß an Versorgungsqualität in Deutschland sorgt nicht nur bei Privatverbrauchern für angemessenen Komfort, sondern stellt auch einen bedeutenden Standortvorteil für Deutschland dar. Gleichwohl stehen wir durch die Veränderungen im Erzeugungspark - insbesondere durch Wind und Photovoltaik - vor immensen aktuellen Herausforderungen in allen Netzebenen. Um auch zukünftig die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, müssen die Netze ausgebaut werden. Hierzu benötigen wir effiziente Lösungen und Akzeptanz in der Bevölkerung", so Ludger Meier, Vorsitzender des Forums Netztechnik/Netzbetrieb im VDE.

© 2010 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten