Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Weltgrößtes Solarboot erreicht Cancún

Weltgrößtes Solarboot erreicht Cancún

06.12.2010 | Energienachrichten

Das weltgrößte Solarboot MS TÛRANOR PlanetSolar hat Miami mit Kurs auf das nächste Etappenziel verlassen: den Weltklima-Gipfel in Cancún. Gegenwärtig wird auf der Weltklima-Konferenz in Cancún über den Klimawandel sowie über Möglichkeiten für den nachhaltigen Schutz der Umwelt beraten. Der sich auf Weltumrundung befindende Solarkatamaran MS TÛRANOR PlanetSolar, der unter Schweizer Flagge segelt, soll am heutigen 6. Dezember am Konferenzort Cancún anlegen. Mit seiner Anwesenheit liefert das Boot einen sichtbaren Beweis für eine effiziente und zukunftsgerichtete Nutzung von Solartechnologie zur Verbesserung des Klimas.

Ausschliesslich mit der Kraft der Sonne überquerten das Schweizer Solarboot und seine sechsköpfige Crew den Atlantik. Am 27. November, 61 Tage nach Auslaufen in Monaco, erreichte die TÛRANOR PlanetSolar Miami und den amerikanischen Kontinent. Die jetzt folgende Station Cancún ist ein wichtiger Etappenort der Weltumrundung; hier widmen sich derzeit 194 Staaten dem Weltklima. Mit der Anwesenheit des Solarschiffes am Weltklimagipfel erhoffen sich alle Beteiligten positive Impulse für die Verhandlungen und Gespräche der an der Konferenz teilnehmenden Staaten. Die sechsköpfige Crew tritt durch ihre Reise um die Erde den Beweis an, dass die Kraft der Sonne für einen umweltfreundlichen Transport von Menschen und Gütern zur See genügen kann.

Der futuristische Katamaran entstand in besonders leichter, aber gleichzeitig sehr fester Karbon-Sandwich-Bauweise. Die Besonderheit dieses Zweirumpfbootes wird aus der Vogelperspektive deutlich: An Deck liegen Solarpaneele der Berliner Solon AG, mit hocheffizienten Solarzellen der US-amerikanischen SunPower Corporation. Insgesamt bedecken 825 Module mit 38.000 einzelnen Photovoltaikzellen die Gesamtoberfläche von 537 Quadratmetern. Sie fangen die Sonnenenergie ein, die in Batterie-Blöcken mit jeweils zwölf Batterien gespeichert wird. Diese Speicher sind sieben Mal leichter als herkömmliche Bleibatterien. Vier Elektromotoren liefern bis zu 120 Kilowatt Antriebsleistung bei einer außergewöhnlich hohen Energieeffizienz von mehr als 90 Prozent.

© 2010 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten