Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Ex-Minister Clement kritisiert Energiepolitik

Ex-Minister Clement kritisiert Energiepolitik

18.08.2010 | Energienachrichten

Wolfgang Clement, von 2002 bis 2005 Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, hat sich im Interview mit dem Deutschen Anleger Fernsehen gegen verschiedene Finanzpläne der Bundesregierung für den Energie- und Verkehrsbereich ausgesprochen. Die mögliche Erhebung einer Brennelementesteuer im Gegenzug für längere Laufzeiten von Atomkraftwerken wäre laut Wolfgang Clement ein Fehler. Im Talk mit Dr. Jünemann sagte er: "Die Brennelementesteuer ist wirklich falsch." Zur geplanten Luftverkehrsabgabe äußerte der Ex-Minister desweiteren: "Eine Luftverkehrsabgabe allein auf nationaler Basis halte ich für grundverkehrt." Ein noch größerer Dorn im Auge ist Clement die Solarförderung in Deutschland, die an "ökonomischer Absurdität nicht zu überbieten" sei.

Auch zu den Themen Finanzmarktkrise, Wirtschaftswachstum und Renteneintrittsalter äußerte Clement im Interview kritische und streitbare Ansichten.

© 2010 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten