Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» China will CO2 drastisch mindern - StromAuskunft Energienachrichten

China will CO2 drastisch mindern

07.06.2010 | Energienachrichten

China, eines der verbrauchsintensivsten Länder der Welt, will seinen CO2-Ausstoß bis 2020 drastisch um bis zu 40 Prozent reduzieren. Hierzu will die chinesische Regierung massiv den Ausbau von regenerativen Energien und intelligenten Netzen (Smart Grid) fördern. So soll das Smart Grid bis 2020 in drei Stufen umfangreich etabliert sein und China eine internationale Führungsrolle in diesem Bereich bescheren. Dies verkündete Baoquan Shi, Vice Administrator von SAC während des ersten Sino-EU Smart Grid Technology and Standardization Forums Ende Mai 2010 in Bejing, China. Ziel des Forums war es, die Zusammenarbeit zwischen der EU/Deutschland und China im Bereich Smart Grid zu fördern und eine Harmonisierung von Normen und Standards zu erreichen.

Bislang ist der Bereich Smart Grid ein neues Terrain für China. Für den Exportweltmeister ist ein funktionierendes und zuverlässiges Stromnetz allerdings unerlässlich. Für die deutsche Industrie birgt das Land der Mitte, das sich zu einem der größten Energieproduzenten der Welt entwickeln möchte, großes wirtschaftliches Potential.

© 2010 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten