Mittwoch, 01. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Wärmedämmung spart Kosten

Wärmedämmung spart Kosten

03.03.2010 | Energienachrichten

Draußen wird es langsam wärmer, aber in Deutschlands Wohnungen zieht der nächste Kälte-Schock: Energieversorger bzw. Vermieter verschicken demnächst ihre Heizkostenabrechnungen und das kann ungemütlich werden. Hausbesitzer und Mieter müssen sich durch den langen und kalten Winter auf spürbare Kostensteigerungen einstellen.

Die Verbraucherzentrale Sachsen hat errechnet, dass die Bewohner im Freistaat allein für Januar bis zu 25 Prozent mehr Energie zum Heizen aufbringen mussten als im Vergleichsmonat 2009. Das bedeute Mehrkosten von bis zu 30 EUR allein für diesen Monat - abhängig auch von der Wärmedämmung des Hauses, heißt es. Wer künftig Geld sparen will, braucht unter anderem einen wirksamen Wärmeschutz an der Fassade, denn hier geht die meiste Heizenergie verloren. "Das Sparpotenzial ist gewaltig", so Dr. Wolfgang Setzler, Geschäftsführer des Fachverbandes Wärmedämmverbundsysteme. "Allein durch eine moderne Fassadendämmung lassen sich bis zu 50 Prozent der Heizkosten einsparen, mit weiteren energetischen Maßnahmen sogar 75 Prozent und mehr."

 

© 2010 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten