Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Selbstversorgendes Mobilhaus

Selbstversorgendes Mobilhaus

01.03.2010 | Energienachrichten

Schweizer Designer haben einen frei beweglichen Wohncontainer entwickelt, der sich selbst mit Strom und Wasser versorgt. Das Zweiraum-Mobilhaus "Self", das Björn Olsson und Sandro Macchi für ihre Diplomarbeit konstruiert haben, wiegt fünf Tonnen und ruht auf Hydraulik-Füßen. Es versorgt sich selbst mit Strom und Wasser: Strom liefert eine 3,75-Kilowatt-Photovoltaikanlage auf dem Dach, Lithium-Polymer-Batterien speichern überschüssige Energie. Zur Wasserversorgung wird Regenwasser aufgefangen, mit einer Membran gefiltert und mit UV-Licht desinfiziert. Leicht verschmutztes Wasser aus Dusche und Küche wird ebenfalls zu Trinkwasser aufbereitet.

Die Entwicklung des Mobilhauses ist ein Gemeinschaftsprojekt der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa mit Partnern aus Forschung und Industrie. Nach einigen Praxistests soll der Prototyp als mobile Forschungsstation oder Herberge für Gastforscher dienen. Wenn einige Komponenten vereinfacht würden, ließe sich "Self" auch als Ferienwohnung in Serie herstellen, so Konstrukteur Björn Olsson.

© 2010 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten