Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Preiserhöhungen: Stromgipfel angeregt

Preiserhöhungen: Stromgipfel angeregt

23.11.2009 | Energienachrichten

Angesichts der zahlreichen Strompreiserhöhungen zum Jahreswechsel hat der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister, Hendrik Hering (SPD), einen Stromgipfel angeregt. Mittelständische Unternehmen weisen allerdings darauf hin, dass zu einem solchen Spitzengespräch nicht nur die Energieriesen eingeladen werden dürften, sondern auch unabhängige Versorger.

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle hatte sich hingegen direkt an die betroffenen Stromkunden gewandt und diese zum Anbieterwechsel aufgefordert. "Verbraucher sollten die angekündigten Strompreiserhöhungen zum Anlass nehmen, sich günstigere Stromanbieter zu suchen", sagte Brüderle laut dem Hamburger Abendblatt. Die meisten Haushalte beziehen Strom immer noch im Grundversorgungstarif, der bei einem Preisvergleich zumeist deutlich teurer ist als die günstigsten Angebote auf dem Strommarkt.

Konzernunabhängige Anbieter bemängeln bereits seit Jahren, dass der Wettbewerb auf dem Strommarkt nur schleppend funktioniere. Grund dafür seien die Strukturen. So kritisieren Verbraucherverbände, dass die vier großen Energiekonzerne noch immer mehr als 80 Prozent der deutschen Stromproduktion dominieren würden.

Vergleichen Sie günstige Stromangebote mit dem Tarifrechner von Stromauskunft.

© 2009 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten