Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Experteninterviews zum Klimagipfel - StromAuskunft Energienachrichten

Experteninterviews zum Klimagipfel

29.10.2009 | Energienachrichten

15 renommierte deutsche Klimaexperten geben in Kurzinterviews eine Prognose zum Kopenhagener Klimagipfel im Dezember ab. Innerhalb eines umfangreichen Themenspezials auf www.klima-sucht-schutz.de nehmen sie Stellung zu vernachlässigten Aspekten des Klimawandels sowie zu den wirkungsvollsten Klimaschutzmaßnahmen. Das Themenspezial der vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne "Klima sucht Schutz" beantwortet zudem die wichtigsten Fragen zur 15. UN-Klimakonferenz vom 7. bis 18. Dezember in Kopenhagen.

Der 50-Tage-Countdown auf der Website läuft bis zum letzten Gipfeltag am 18. Dezember - dem Tag, an dem ein Kyoto-Nachfolgeabkommen beschlossen werden muss. Die Klimaschutzkampagne hält Verbraucher vor und während des Klimagipfels über alle Entwicklungen auf dem Laufenden - und das auf allen Kanälen. Interessierte können den RSS-Feed zum Themenspezial abonnieren und per Twitter oder Facebook folgen. Die entsprechenden Links sind über www.klima-sucht-schutz.de verfügbar.

"In Kopenhagen verhandeln mehr als 180 Staats- und Regierungschefs über die Reduzierung vieler Millionen Tonnen CO2. Die Bürger können jedoch schon heute für den Klimaschutz aktiv werden", so Dr. Johannes Hengstenberg, Geschäftsführer der gemeinnützigen co2online GmbH, die Träger der Klimaschutz-kampagne ist. Mit den interaktiven Energiespar-Ratgebern der Kampagne - zum Beispiel auch bei StromAuskunft verfügbar - kann jeder Einzelne seinen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes leisten. Die Ratgeber zeigen online auf, an welchen Stellen Verbraucher Energie effizienter nutzen, CO2 mindern und Geld sparen können.

Erfahren Sie mehr zum Thema Klimaschutz.

© 2009 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten