Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Klimaschutzkommune 2009 - StromAuskunft.de

Klimaschutzkommune 2009

13.05.2009 | Energienachrichten

Die Gemeinde Wettenberg hat den diesjährigen Titel "Klimaschutzkommune 2009" der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH) mit deutlichem Vorsprung gewonnen. Der Wettbewerb bewertet nach einem Punktesystem die Klimaschutzbemühungen in kleinen und mittleren Kommunen bis 20.000 Einwohner. Die hessische Siegerkommune Wettenberg verfolgt laut der Jury ein ganzheitliches Konzept mit herausragenden Ergebnissen. Die DUH prämierte darüber hinaus zehn außergewöhnliche Klimaschutzprojekte aus weiteren Städten und Gemeinden.

Unter den 58 Kommunen, die sich um den Ehrentitel "Bundessieger - Klimaschutzkommune 2009" bewarben, präsentierte sich Wettenberg als die Gemeinde mit dem umfassendsten Ansatz im kommunalen Klimaschutz. Das Bundesland Bayern dominierte den Wettbewerb in der Teilnehmerklasse bis 5.000 Einwohner - hier siegte die 1500-Seelen-Gemeinde Ascha. "Die Ergebnisse des diesjährigen Wettbewerbs zeigen, dass Klimaschutz auch im Kleinen erfolgreich sein kann. Gerade in den Dörfern gewinnt das Engagement für das große Ganze unübersehbar an Bedeutung", so Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.

Wettenberg überzeugte vor allem durch eine große Bandbreite von Klimaschutzmaßnahmen in allen relevanten Handlungsfeldern wie Energieeinsparung, klimaschonende Energieerzeugung, Verkehrsentwicklung oder Siedlungsplanung. Jüngstes Beispiel ist ein Bonuspunktesystem für Bauwillige in der Gemeinde. Diese erhalten einen Zuschuss, wenn sie konsequent wärmedämmen oder auf erneuerbare Energieträger setzen. Wettenberg gilt nun als Vorbild im Klimaschutz für alle kleineren deutschen Kommunen.

StromAuskunft hat gemeinsam mit der Stiftung betterplace.org eine eigene Klimaschutz-Initiative entwickelt.

© 2009 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten