Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Energie 2009: steigende Kosten und neue Bestimmungen

Energie 2009: steigende Kosten und neue Bestimmungen

03.03.2009 | Energienachrichten

Die Energiekosten steigen seit Jahren kontinuierlich an. Nach dem kurzfristigen Sinkflug prognostiziert das Hamburger Weltwirtschaftsinstitut für das Jahr 2009 eine Verdopplung des Ölpreises auf 80 US-Dollar. Für den Verbraucher bedeutet dies: steigende Heizkosten und damit verbundene Nachzahlungen bei der Energieabrechnung.

Zusätzlich gelten ab diesem Jahr neue Bestimmungen beim Hausbau. Das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz verpflichtet Bauherren von Neubauten seit dem 01.01.2009, den Wärmebedarf anteilig aus Solarenergie, Biomasse oder Erdwärme zu decken. Über den Pflichtanteil hinaus wird das Heizen mit Erneuerbaren Energien durch ein Marktanreizprogramm gefördert. Diese sogenannte "Klimaprämie" erhält beispielsweise, wer eine Solarthermieanlage, einen automatisch beschickten Holzpellet- oder Scheitholzofen oder eine Erdwärmesonde einbaut. Wer Solarkollektoren und Biomassekessel besonders energieeffizient einsetzt oder erneuerbare Energien miteinander kombiniert, wird zusätzlich mit einem Bonus belohnt. Die Bundesregierung verfolgt das Ziel, bis 2020 in Deutschland 40 Prozent weniger Treibhausgase als 1990 zu produzieren. Die Förderung moderner, klimaschonender Heizungsanlagen nimmt diesbezüglich eine Schlüsselfunktion ein.

Eine Übersicht zu den neuen Bestimmungen finden Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unter www.bafa.de.

© 2009 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de


Ähnliche Energienachrichten