Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Warnung vor Solaranlagen mit Steckern

Warnung vor Solaranlagen mit Steckern

24.04.2013 | Energienachrichten

Der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) warnt aktuell vor Solaranlagen, bei denen der Strom einfach per Schutzkontakt-Stecker über die Steckdose in den Hausstromkreislauf eingespeist wird. Derartige Modelle würden nicht den VDE-Sicherheitsvorschriften entsprechen und ernstzunehmende Risiken bergen.

Der Schutzkontakt-Stecker würde beim Nutzer zwar zunächst den Eindruck erwecken, Photovoltaik-Anlagen durch einfaches Anschließen an die Steckdose selbst in Betrieb nehmen zu können, ohne dabei Unfall- und Haftungsrisiken einzugehen. Jedoch sei das Einstecken eines elektrischen Erzeugungsgerätes in die Steckdose keinesfalls mit dem Einstecken eines Verbrauchsgerätes zu vergleichen und laut Sicherheitsnorm unzulässig.

Der VDE warnt, dass beim Anschluss von Stromerzeugern an die Steckdose die vorhandenen Sicherungen ihre Schutzfunktion nicht mehr im vollen Umfang erfüllen, da sie den in die Steckdose rückgespeisten Strom nicht erkennen. Aus diesem Grund könne es bereits kurz nach dem Einstecken eines Solarmoduls zur Überlastung des Stromkreises und damit zu möglichen Bränden kommen. Grundsätzlich empfiehlt der VDE dringend, bei der Installation von Photovoltaik-Anlagen auf fachkundige Spezialisten zu setzen.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Solardach

Ähnliche Energienachrichten