Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Stromerzeugung aus Windenergie deutlich gestiegen

Stromerzeugung aus Windenergie deutlich gestiegen

29.09.2014 | Energienachrichten

Zwischen Januar und August 2014 wurden in Deutschland gut 36.000 Gigawattstunden Strom durch Windenergie erzeugt. Damit ist die Windstrom-Quote im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 23 Prozent gestiegen. Dies besagen aktuelle Zahlen zur Entwicklung der hiesigen Windkraft, die der Bundesverband Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) im Rahmen der Messe WindEnergy Hamburg 2014 vorgestellt hat.

Der Verband fordert im Zuge der EEG-Novelle allerdings noch weitere Schritte zur Markt- und Systemintegration erneuerbarer Energien. Insbesondere für den Ausbau der Windenergie an Land seien verlässlichere politische Rahmenbedingungen als bislang notwendig.

"Die Windenergie spielt für die Energiewende eine entscheidende Rolle. Wenn wir die Energiewende als gesellschaftliches Großprojekt ernst nehmen wollen, dann müssen die Bundesländer mehr Verantwortung übernehmen. Ohne die notwendigen Flächen für Windanlagen werden die ehrgeizigen Ausbauziele nicht erreicht", so BDEW-Geschäftsführerin Hildegard Müller. Die kürzlich im Zuge der EEG-Novelle beschlossene Länderöffnungsklausel reduziere das Potenzial der Windkraft an Land drastisch. Dies könne nicht im Sinne des Klimaschutzes und der Energiewende sein, so Müller.

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ökostrom und Klimaschutz

Ähnliche Energienachrichten