Sonntag, 29. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Deutsche E-Bikes sind Exportschlager - StromAuskunft.de

Deutsche E-Bikes sind Exportschlager

17.09.2014 | Energienachrichten

E-Bikes und Pedelecs befinden sich auf dem Vormarsch - und zwar nicht nur hierzulande. Laut neuester Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 62.000 elektrisch unterstützte Fahrräder mit einer Leistung von bis zu 250 Watt aus Deutschland exportiert. Der Gesamtwert der in den ersten sechs Monaten exportierten Modelle beträgt rund 76 Millionen Euro.

Derzeitiger Hauptimporteur deutscher E-Bikes sind die Niederlande mit insgesamt 23.000 Rädern im Wert von 27 Millionen Euro. Insgesamt, so die Statistik, wurden 83 Prozent aller exportierten Elektrofahrräder made in Germany in EU-Ländern veräußert. Der Durchschnittspreis eines im Ausland verkauften E-Bikes liegt momentan bei gut 1.200 Euro. Zum Vergleich: 2012 lag der Durchschnittspreis noch bei rund 970 Euro.

Den statistischen Trend kann auch der deutsche Fahrradhersteller corratec aus Raubling bei Rosenheim bestätigen. Geschäftsführer Konrad Irlbacher: "Wir verspüren bei Pedelecs weltweit eine verstärkte Nachfrage besonders im hochpreisigen Segment." Der wachsende Markt sei vor allem auf die mittlerweile große Bandbreite elektrisch unterstützter Fahrräder zurückzuführen. "Mit LifeBikes, die auf Gesundheitsaspekte zugeschnitten sind und von Ärzten und Krankenkassen empfohlen werden, über Alltags-Pedelecs bis hin zu sportiven Mountainbikes wird eine immer größere Zielgruppe angesprochen", sagt Irlbacher.

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Klimaschutztipps

Ähnliche Energienachrichten