Samstag, 24. Februar 2024

Aktuelle Strompreise / Energiekosten reduzieren 

Solaranlage, Wärmepumpe & Co. - wo es die meiste Förderung gibt

Solaranlage, Wärmepumpe & Co. - wo es die meiste Förderung gibt

05.05.2023 | Energienachrichten

Für Solaranlagen, Stromspeicher, Wärmepumpen und Wallboxen stellen Bund, Länder und Kommunen Fördergelder in unterschiedlicher Höhe zur Verfügung. Wo Verbraucher die höchsten Zuschüsse erhalten, hat die Online-Plattform Zolar ermittelt.

Lokale Unterschiede bei Fördersummen

Geprüft wurden die Fördersummen von Bund, Ländern und über 40 deutschen Städten für Photovoltaik, Speicher, Wallbox und Wärmepumpe. Gerechnet wurde mit einem Beispielsystem, bestehend aus einer 15 kWp Solaranlage mit 16 kWh Batteriespeicher, einer 11 kW Wallbox und einer 10 kW Wärmepumpe.

Ergebnis: Die Kombination der Fördersummen von Bund, Ländern und Kommunen macht den Umstieg zwar finanziell deutlich attraktiver, fällt örtlich jedoch höchst unterschiedlich aus.

Während in Düsseldorf, Stuttgart und Tübingen alle vier Technologien gefördert werden, wird beispielsweise in Hamburg, Frankfurt am Main, Dortmund, Bremen, Leipzig, Braunschweig, Lübeck und Münster ausschließlich die Wärmepumpe bezuschusst. In den Metropolen Berlin, München und Köln werden immerhin drei der vier Technologien gefördert.

Düsseldorf ist Förderhauptstadt

Über die insgesamt höchste Fördersumme für die untersuchte Beispielanlage können sich Modernisierer in Düsseldorf freuen: Sie profitieren von rund 19.100 Euro Bezuschussung. In Bremen, Frankfurt und Leipzig beläuft sich die Förderung für das gleiche Komplettpaket hingegen nur auf gut 5.600 Euro.

Über der Grenze von 10.000 Euro liegen außer der Förderhauptstadt Düsseldorf in absteigender Reihenfolge die Städte München, Berlin, Köln, Stuttgart, Mannheim, Heidelberg und Kiel.

Ruf nach einheitlicher Förderung

"Die Menschen wollen unabhängig sein von steigenden Energiekosten und Geld sparen", sagt Dr. Sarah Müller, CCO bei Zolar. "Wenn wir die gesetzten Klimaziele erreichen wollen, müssen wir mit einheitlicher und transparenter Förderung unterstützen und dem Thema Energie die Komplexität nehmen. Es kann nicht sein, dass bei so einem für alle wichtigen Ziel der Wohnort die Höhe der Fördersumme bestimmt - ganz zu schweigen davon, dass Laufzeiten nicht immer klar sind oder während der Kaufprozesse auslaufen."

-> Stromspeicher- und PV-Anlagen-Kaufberatung

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Gasrechner

Ähnliche Energienachrichten