Dienstag, 07. Februar 2023

Aktuelle Strompreise / Energiekosten reduzieren 

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

Tempo 30 für E-Autos spart Ladestrom

Tempo 30 für E-Autos spart Ladestrom

17.01.2023 | Energienachrichten

Nicht nur Verbrenner, sondern auch Elektroautos sparen Energie, wenn sie mit Tempo 30 statt 50 in der Stadt unterwegs sind. Das zeigt ein aktueller Test der Deutschen Umwelthilfe (DUH).

Sparpotenzial im Stadtverkehr

Die DUH hat den Stromverbrauch von sieben aktuell am Markt erhältlichen Elektrofahrzeugen verglichen. Im Ergebnis verbrauchten die E-Autos durchschnittlich 16,5 Prozent mehr Energie, wenn sie mit Tempo 50 statt 30 fuhren. Das höchste Einsparpotential offenbarte die Testfahrt im BMW i3: Hier konnte bei Tempo 30 gegenüber Tempo 50 mehr als ein Viertel des Ladestroms eingespart werden.

Während der Spritverbrauch bei Autos mit Verbrennungsmotor von der Motorendrehzahl und den individuellen Schaltpunkten abhänge, so die DUH, lasse sich die Energieeinsparung durch Tempo 30 bei Fahrzeugen mit batterieelektrischem Antrieb eindeutig belegen.

Strom bleibt "kostbares Gut"

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH, kommentiert: "Unsere Untersuchung zeigt, dass Tempo 30 bei reinen Elektrofahrzeugen deutlich Energie spart. E-Autos werden sich durchsetzen, doch grüner Strom wird ein kostbares Gut bleiben, da auch Industrie und Gebäude zunehmend grünen Strom brauchen. Wir müssen also alle Maßnahmen ergreifen, um unsere Mobilität so effizient wie möglich zu gestalten. Tempo 30 innerorts macht unsere Städte sicherer und leiser, die Luft sauberer und spart auch noch Energie."

Anders als in vielen europäischen Metropolen - darunter Paris, Barcelona und Brüssel -, verhindert hierzulande bislang das geltende Straßenverkehrsrecht eine flächendeckende innerstädtische Regelgeschwindigkeit von 30 km/h.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Tesla Model 3

Ähnliche Energienachrichten