Mittwoch, 17. August 2022

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

Neuer Solarstrom-Rekord in Deutschland

Neuer Solarstrom-Rekord in Deutschland

19.07.2022 | Energienachrichten

Die momentan zahlreichen Sonnenstunden haben Deutschland einen neuen Rekord bei der Stromerzeugung aus Solarenergie beschert. Die Photovoltaik deckte zuletzt punktuell bis zu 80 Prozent des hiesigen Strombedarfs.

40 Gigawatt Sonnenstrom

Am vergangenen Sonntagmittag wurde in Deutschland Solarstrom mit einer Leistung von mehr als 40 Gigawatt ins öffentliche Stromnetz eingespeist - so viel wie nie zuvor. Damit konnten knapp 80 Prozent des zu diesem Zeitpunkt in Deutschland benötigten Stroms allein durch die Photovoltaik gedeckt werden. Diese Daten hat das Freiburger Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme erhoben.

Stromwende heißt nicht Energiewende

In den vergangenen zwölf Monaten lag der Anteil der erneuerbaren Energien am bundesweiten Strommix bei durchschnittlich 50 Prozent (Quelle: statista). Aber: Der positive Trend im Stromsektor ist nur ein Baustein der Energiewende insgesamt. Beispielsweise in den Bereichen Wärme und Verkehr sind erneuerbare Energien noch deutlich unterrepräsentiert. So wurde Im vergangenen Jahr nur knapp ein Sechstel des gesamten Primarenergieverbrauchs in Deutschland erneuerbar erzeugt. Dagegen stammte 2021 gut ein Viertel der hierzulande benötigten Energie aus Erdgas, rund ein Drittel aus Mineralöl.

Auch die Bedeutung der Solarenergie ist trotz des aktuellen Sonnenstrom-Rekords noch vergleichsweise gering: 2021 wurden im Schnitt knapp neun Prozent des in Deutschland verbrauchten Stroms durch Photovoltaikanlagen erzeugt.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de


Ähnliche Energienachrichten