Dienstag, 28. Juni 2022

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» Trotz Energiepreiskrise - Ökostromanbieter gewinnen Kunden

Trotz Energiepreiskrise - Ökostromanbieter gewinnen Kunden

14.06.2022 | Energienachrichten

Trotz der im vergangenen und laufenden Jahr drastisch gestiegenen Energiepreise verzeichnen einige Stromanbieter - insbesondere aus dem Öko-Segement - Kundenzuwächse. So haben die Versorger lekker Energie und Green Planet Energy zuletzt positive Geschäftszahlen vorgelegt.

lekker Energie: 20.000 neue Kunden

Die Berliner Ökostrommarke lekker Energie verzeichnet für das Jahr 2021 ein deutliches Umsatzplus von über 20 Prozent. Zurückzuführen sei das unter anderem auf "organisches Wachstum", teilt das Unternehmen mit: So ist die Zahl der Strom- und Gaskunden von lekker binnen eines Jahres von 409.000 auf 429.000 angewachsen.

"Trotz der Explosion der Beschaffungspreise und der damit verbundenen Schwierigkeiten, Neukunden attraktive Angebote zu unterbreiten, konnten wir unsere Marktposition stärken und ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Dazu beigetragen hat eine vorausschauende und mehrjährige Beschaffung. lekker ist in jeder Hinsicht solide aufgestellt. Das wird uns dabei helfen, die vor uns liegenden, großen Herausforderungen wie die Energiewende und die Situation auf den Beschaffungsmärkten zu bewältigen", so Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker.

Ein neuer Baustein ist das im Herbst letzten Jahres eingeführte Produkt "Autostrom" - ein Ökostrom-Angebot für Kunden, die ihr Elektroauto zu Hause und ohne zusätzlichen Zähler laden möchten.

Green Planet Energy: Erst Kundenzuwachs, dann Aufnahmestopp

Auch die Hamburger Ökoenergiegenossenschaft Green Planet Energy hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem merklichen Kundenzuwachs abgeschlossen. Wie der Strom- und Gasanbieter aktuell mitteilt, versorgte man Ende 2021 insgesamt rund 212.000 Verbraucher mit klimafreundlichen Energieprodukten. Die Zahl der Stromkunden wuchs um knapp 14.000, die der Gaskunden um über 3.000.

Aber: Infolge der stark gestiegenen Beschaffungskosten für Energie musste Green Planet Energy erstmals in seiner Unternehmensgeschichte einen derzeit noch geltenden Aufnahmestopp für Neukunden verhängen. "Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an Maßnahmen, die es uns ermöglichen, voraussichtlich noch in diesem Sommer wieder neue Kund:innen bei uns begrüßen zu können", kündigt Nils Müller, Vorstand von Green Planet Energy, an.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Stromleitung

Ähnliche Energienachrichten