Freitag, 12. August 2022

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

Verlängerte Kaufprämie - so werden Elektroautos in Zukunft gefördert

Verlängerte Kaufprämie - so werden Elektroautos in Zukunft gefördert

15.12.2021 | Energienachrichten

Der neue Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Robert Habeck, hat die künftigen Regelungen zur staatlichen Förderung von Elektroautos in Deutschland bekanntgegeben. Gute Nachricht für Verbraucher: Der zuletzt deutlich erhöhte Umweltbonus wird um ein weiteres Jahr verlängert.

Erhöhter Umweltbonus bis Ende 2022

Die im Sommer 2020 aufgestockte Kaufprämie für Elektroautos sollte in dieser Form eigentlich zum Jahreswechsel auslaufen. Nun jedoch wurde der erhöhte Zuschuss bis Ende 2022 verlängert. Anschließend soll die Förderung an differenziertere Bestimmungen geknüpft werden.

Neue Förderbestimmungen ab 2023

Ab 2023, so heißt es aus dem Bundeswirtschaftsminiterium, sollen nur noch E-Fahrzeuge gefördert werden, die einen nachweislichen Klimaschutzeffekt haben. Dieser werde über den elektrischen Fahranteil sowie eine elektrische Mindestreichweite definiert.

"Wir werden in Zukunft bei der Förderung ehrgeiziger, um der Elektromobilität weiteren Schub zu verleihen und den Klimaschutz zu stärken. Dazu werden wir die Förderung neu ausrichten", so Minister Habeck.

Bis zu 9.000 Euro Zuschuss beim E-Auto-Kauf

Im vergangenen Jahr war der Umweltbonus für E-Autos und Plug-in-Hybride über eine Innovationsprämie erhöht worden - auch und vor allem vor dem Hintergrund der coronabedingt schwierigen Wirtschaftslage. Das hatte zu stark steigenden Neuzulassungen geführt. Bis Ende 2022 gilt nun: Käufer von rein batterieelektrischen Fahrzeugen erhalten weiterhin bis zu 9.000 Euro Förderung, der Zuschuss für Plug-in-Hybride beläuft sich auf maximal 6.750 Euro.

-> alle Informationen zur Förderung von Elektroautos

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Elektroauto

Ähnliche Energienachrichten