Dienstag, 26. Oktober 2021

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» » » Über zwei Drittel der Neubauten heizen mit erneuerbaren Energien

Über zwei Drittel der Neubauten heizen mit erneuerbaren Energien

09.07.2021 | Energienachrichten

Knapp 69 Prozent und damit mehr als zwei Drittel der im vergangenen Jahr in Deutschland neu entstandenen Wohngebäude werden ganz oder teilweise mit erneuerbaren Energien beheizt. Wie Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, ist diese Quote gegenüber dem Vorjahr erneut leicht angestiegen.

Erneuerbare Energien sind immer öfter primäre Wärmequelle

Als primäre, also überwiegend für das Heizen eingesetzte Energiequelle wurden erneuerbare Energien 2020 erstmals in mehr als der Hälfte (50,5 Prozent) der insgesamt knapp 113.000 neuen Wohngebäude eingesetzt. Fünf Jahre zuvor hatte die Quote noch bei unter 40 Prozent gelegen.

Zu erneuerbaren Heizsystemen zählen Wärmepumpen, Solarthermieanlagen sowie Systeme, die Wärme auf Basis von Holz, Biogas oder sonstiger Biomasse erzeugen. Zu den konventionellen Heizenergieträgern zählen Öl, Gas und Strom. Fernwärme wird in der Statistik weder zu den erneuerbaren noch zu den konventionellen Energieträgern gezählt.

Wärmepumpe ist bevorzugtes Heizsystem im Neubau

Die wichtigste Energiequelle für die Heizung im Neubau sind Wärmepumpen. Sie wurden 2020 in knapp 46 Prozent aller neuen Wohngebäude als primäres Heizsystem installiert. Wird im Neubau neben einer konventionellen Heizung eine weitere Energiequelle genutzt, so kommen hierbei bevorzugt Solarthermie und Holz zum Einsatz.

Gasheizungen weiter rückläufig

Die im gesamten Gebäudebestand Deutschlands noch klar führende Wärmequelle Gas ist im Neubau inzwischen auf Platz zwei hinter die Wärmepumpe abgerutscht. 39 Prozent der 2020 entstandenen Neubauten nutzen den konventionellen Brennstoff. Der Anteil neuer Gasheizungen als primäre Wärmequelle hat laut Statistik in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen: 2015 lag er noch bei über 51 Prozent. Ölheizungen wurden im letzten Jahr nur noch in 0,01 Prozent der Neubauten als Primärheizung installiert - das sind weniger als 1.000 Häuser.

-> Sie heizen erneuerbar? Finden Sie hier die günstigsten Tarife für Wärmepumpenstrom.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Thermostat

Ähnliche Energienachrichten