Montag, 01. März 2021

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» » » LichtBlick ist neuer Stromversorger der Stadt Köln

LichtBlick ist neuer Stromversorger der Stadt Köln

20.01.2021 | Energienachrichten

Seit Jahresbeginn versorgt der Ökoenergieanbieter LichtBlick die Stadt Köln mit 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien. Das Hamburger Unternehmen setzte sich im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung gegen Mitbewerber aus der Energiebranche durch.

Ökostrom für fast 3.000 Gebäude

LichtBlick wird insgesamt 2.840 kommunale Gebäude der Stadt Köln mit Ökostrom versorgen - dazu zählen Rathäuser, Behörden, Museen, Schulen und Kitas. Diese benötigen schätzungsweise rund 120 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr.

Der Stromliefervertrag läuft zunächst bis Ende des Jahres 2023 und kann bis 2025 verlängert werden. Als zertifizierter Ökostromanbieter liefert LichtBlick ausschließlich CO2-freie Elektrizität mit ausdrücklichem Mehrwert für den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien.

"Signal für funktionierenden Wettbewerb im Strommarkt"

Constantin Eis, Chief Commercial Officer bei LichtBlick, erklärt: "Köln setzt auf Klimaschutz - und LichtBlick leistet dazu einen zentralen Beitrag. Das freut uns. Wir haben das Ökostrom-Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis abgegeben. Die Entscheidung der Stadt ist ein starkes Signal für funktionierenden Wettbewerb im Strommarkt. Die Kölner Steuerzahler*innen profitieren von geringeren Kosten. Wir werden die Stadt die kommenden Jahre zuverlässig mit klimafreundlichem Strom beliefern."

LichtBlick: 20 Jahre Erfahrung als Ökostromanbieter

LichtBlick begann bereits vor mehr als 20 Jahren, sich für erneuerbare Energien starkzumachen. Heute ist das Unternehmen einer der bundesweit führenden Anbieter für Ökostrom und klimafreundliche Wärme. Bundesweit beziehen über 1,7 Millionen Kunden Energie von LichtBlick. 2020 erzielte der Branchen-Pionier einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

stromverbrauch-nachts

Ähnliche Energienachrichten