Samstag, 16. Januar 2021

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» » » Ökostromanbieter Naturstrom vermarktet regionalen Wind- und Solarstrom

Ökostromanbieter Naturstrom vermarktet regionalen Wind- und Solarstrom

08.01.2021 | Energienachrichten

Der Düsseldorfer Ökostromanbieter Naturstrom hat kurz vor dem Jahreswechsel zwei neue Solarparks im Landkreis Bamberg in Betrieb genommen. Mit den beiden Anlagen sowie zwei benachbarten Bürgerwindparks wird rechnerisch so viel Strom erzeugt wie 50 Prozent aller Privathaushalte des Landkreises verbrauchen. Die Bürger vor Ort sollen gezielt vom lokalen Ökostromangebot profitieren.

Regionaler Ökostrom im Landkreis Bamberg

Zusammen werden die beiden Solarparks jährlich rund 16 Millionen Kilowattstunden Sonnenstrom erzeugen. Durch die zwei in unmittelbarer Nähe befindlichen Bürgerwindparks nutzt Naturstrom Synergien bei der dezentralen Ökostromerzeugung. Die vier Parks können jährlich mehr als 125 Millionen Kilowattstunden Strom liefern und damit etwa 40.000 Dreipersonenhaushalte versorgen. Das entspricht gut der Hälfte der Bevölkerung im gesamten Landkreis Bamberg.

"Unsere zwei neuen Solarparks sind für die Weiterentwicklung der Energiewende in der Region von großer Bedeutung. Das Dreieck Scheßlitz-Wattendorf-Königsfeld wird dadurch über die Landkreisgrenzen hinaus zu einem regelrechten Klimaschutz-Champion und beweist, dass die dezentrale Energiewende funktioniert", so der Naturstrom-Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas E. Banning.

Lokale Ökostromtarife für Anwohner

Das Düsseldorfer Unternehmen achtet nach eigenen Angaben bei seinen Projekten auf eine hohe regionale Verbundenheit. So erhalten die Standortkommunen beispielsweise jährlich einen Teil der Nutzungsentgelte für gemeinnützige Projekte. Außerdem bietet Naturstrom Anwohnern in der Nähe der Wind- und Solarparks regionale Stromtarife an. Gezielte Naturschutzmaßnahmen rund um die Anlagen sollen den ökologischen Mehrwert der Projekte zusätzlich steigern.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Naturstrom

Ähnliche Energienachrichten