Samstag, 27. November 2021

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» » » Strommix in Deutschland: Fast die Hälfte ist grün

Strommix in Deutschland: Fast die Hälfte ist grün

15.12.2020 | Energienachrichten

Gut 46 Prozent - und damit fast die Hälfte des 2020 in Deutschland verbrauchten Stroms - stammten aus erneuerbaren Energien. Das zeigen vorläufige Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Corona-Effekt und Witterung sorgen für Ökostrom-Plus

Wie ZSW und BDEW mitteilen, stieg der Anteil von Windkraft, Photovoltaik, Biomasse und Wasserkraft am deutschen Strommix 2020 im Vergleich zum Vorjahr um knapp vier Prozent, im Vergleich zu 2018 sogar um über acht Prozent.

Ein Teil des Anstiegs sei jedoch auf den vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie gesunkenen Stromverbrauch zurückzuführen, so die Experten. Weil die Erneuerbaren-Quote als Anteil am Stromverbrauch gemessen wird, führt ein geringerer Verbrauch automatisch zu einem Anstieg der Quote. Bereinigt um diesen Effekt würde der Ökostrom-Anteil nichtsdestotrotz bei gut 44 Prozent und damit über dem Vorjahresniveau liegen. Verantwortlich dafür war vor allem die günstige Wetterlage: Der windreiche Jahresbeginn und ungewöhnlich viele Sonnenstunden ließen die Stromerträge aus Windkraft und Photovoltaik deutlich anwachsen.

Ökostrom in Deutschland 2020

Insgesamt wurden in Deutschland 2020 mehr als 564 Milliarden Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugt - gut sechs Prozent weniger als im Vorjahr. 252 Milliarden kWh stammten aus erneuerbaren Energien.

  • Windkraft an Land: 105 Milliarden kWh
  • Photovoltaik: 50 Milliarden kWh
  • Biomasse: 50 Milliarden kWh
  • Windkraft auf See: 28 Milliarden kWh
  • Wasserkraft: 18 Milliarden kWh

 

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Ökostrom, Grüner Strom

Ähnliche Energienachrichten