Mittwoch, 22. September 2021

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» » » 2020 wird Rekordjahr für kleine Photovoltaikanlagen

2020 wird Rekordjahr für kleine Photovoltaikanlagen

14.08.2020 | Energienachrichten

Die Analysten des Bonner Marktforschungsunternehmens EuPD Research prognostizieren einen Rekordzubau von kleinen Photovoltaikanlagen im Jahr 2020. Wie die aktuellste Befragung privater Nutzer von Solaranlagen außerdem  zeigt, setzen die Anlagenbetreiber immer stärker auf einen möglichst hohen Eigenverbrauch des selbst erzeugten Sonnenstroms.

100.000 neue PV-Kleinanlagen

Seit 2015 verzeichnen die EuPD-Analysten ein stetiges Wachstum der Neuinstallationen von PV-Kleinanlagen bis zehn Kilowatt in Deutschland. Nach Rekordwerten im ersten Halbjahr wird auch für die zweite Jahreshälfte 2020 ein anhaltendes Marktwachstum prognostiziert. Insgesamt erwarten die Bonner Marktforscher für das Gesamtjahr 2020 mit über 100.000 neuen PV-Kleinanlagen eine installierte Leistung von gut 800 MWp - und damit einen neuen Allzeitrekord.

Eigenverbrauch von Solarstrom zunehmend wichtig

EUPD Research hat Besitzer und Planer von PV-Anlagen im nunmehr zehnten Jahr befragt. Vor dem Hintergrund sinkender Einspeisevergütungen und steigender Strompreise zeichnet sich ein klarer Trend ab: Der Eigenverbrauch von selbst erzeugtem Solarstrom hat massiv an Bedeutung gewonnen. Dementsprechend, das zeigt die aktuelle Analyse, ergreifen die Anlagenbetreiber gezielte Maßnahmen, um den solaren Eigenverbrauch zu steigern. Die Top-5-Maßnahmen zur Erhöhung des Eigenverbrauchs sind laut EuPD-Befragung:

  1. Gezielter Betrieb von Haushaltsgeräten in sonnenreichen Phasen - 82 %
  2. Anschaffung eines Solarstromspeichers - 41 %
  3. Anschaffung eines Elektroautos - 28 %
  4. Anschaffung von Smart-Home-Technik - 22 %
  5. Anschaffung einer Wärmepumpe - 14 %

Solaranlage - so maximieren Nutzer ihren Eigenverbrauch

Der Eigenverbrauch von Solarstrom ist die aktuell beste Möglichkeit, mittels einer Photovoltaikanlage attraktive Renditen zu erzielen, denn die Kosten für selbst erzeugten Sonnenstrom liegen heute deutlich unter dem Haushaltsstrompreis. Das heißt: Je höher der Eigenverbrauch, desto größer der finanzielle Vorteil.

Um den Eigenverbrauch zu maximieren, sollten Nutzer den häuslichen Stromverbrauch möglichst genau auf die Photovoltaikanlage abstimmen. So kann der intensivste Stromverbrauch beispielsweise bewusst in die Mittagsstunden verlagert werden, wenn die Sonneneinstrahlung besonders stark ist, und die PV-Anlage viel Strom erwirtschaftet. Werden Spülmaschine, Waschmaschine, Trockner und Co. clever genutzt, lässt sich allein dadurch der Eigenverbrauch auf 30 bis 40 Prozent steigern. Haushalte, die über eine Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher verfügen, sind deutlich unabhängiger. Sie können den gewonnenen Strom einfach speichern und zeitlich ungebunden im Bedarfsfall nutzen. Das steigert die Eigenverbrauchsquote nochmals erheblich.

-> Weitere Informationen finden Sie in unserem Themenspecial Solarstrom Eigenverbrauch.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Photovoltaik Anlage

Ähnliche Energienachrichten