Dienstag, 07. Juli 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Elektroauto: Freie Stromanbieter-Wahl an der Ladesäule

Elektroauto: Freie Stromanbieter-Wahl an der Ladesäule

22.06.2020 | Energienachrichten

Die Bundesnetzagentur will offenbar erwirken, dass Fahrer von Elektroautos an den rund 28.000 öffentlichen Ladepunkten in Deutschland künftig die freie Wahl des Stromanbieters haben. Das geht aus Verhandlungen der Regulierungsbehörde mit der Energiebranche hervor, über die das Nachrichtenmagazin Spiegel aktuell berichtet.

Ladestrom vom Wunschanbieter

Bislang stammt der Ladestrom, den E-Mobilisten unterwegs "tanken", ausschließlich vom jeweiligen Betreiber der Ladesäule. Das habe fatale Folgen für Verbraucher, sagt unter anderem der Hamburger Ökostromanbieter LichtBlick, der im Rahmen einer letztjährigen Studie regionale Monopole, einen undurchsichtigen Tarifdschungel, unterschiedliche Abrechnungsmethoden und häufig überhöhte Preise offengelegt hat.

Diese Missstände könnten sich nach den Plänen der Bundesnetzagentur ab April 2021 ändern. Im Rahmen eines Konsultationsverfahrens sollen zunächst die technischen Grundlagen geschaffen werden, damit Nutzer von E-Autos ihren bevorzugten Fahrstromtarif vom Wunschanbieter an bundesweiten Ladestationen beziehen können. Auf diese Weise soll das Laden von Elektroautos in Zukunft genauso einfach werden wie das Tanken konventioneller Verbrenner.

"Meilenstein für die Elektromobilität"

"Die Pläne der Netzagentur sind ein Meilenstein für die Elektromobilität. Endlich wird der Weg frei für echten Wettbewerb, faire Preise und Transparenz an der Ladesäule", kommentiert Gero Lücking, Geschäftsführer Energiewirtschaft bei LichtBlick. "Der Staat fördert öffentliche Ladesäulen massiv. Auch darum ist es überfällig, die Belange der E-Auto-Nutzer zu berücksichtigen."

LichtBlick erwartet allerdings Gegenwind von Betreiberseite. "Stadtwerke und Konzerne fürchten um ihre regionalen Monopole. Aber wir sind optimistisch, dass die Behörde bei ihrem Kurs pro Wettbewerb und Verbraucher bleibt", sagt Lücking. Ein kundenfreundliches Ladesäulennetz sei schließlich entscheidend für den Durchbruch der Elektromobilität und damit für das Erreichen der Klimaziele im Verkehrssektor.

-> Servicetipp: Wie lädt man ein Elektroauto unterwegs?

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de


Ähnliche Energienachrichten