Dienstag, 02. Juni 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Thüringen fördert Solaranlagen mit bis zu 9.000 Euro

Thüringen fördert Solaranlagen mit bis zu 9.000 Euro

28.02.2020 | Energienachrichten

Das Bundesland Thüringen setzt im Rahmen der aktualisierten Förderrichtlinie "Solar Invest" die Bezuschussung privater Solarenergie fort. Bis zu 9.000 Euro erhalten Eigentümer für die Anschaffung einer Photovoltaikanlage mit kombiniertem Stromspeicher. Anträge dazu nimmt die Thüringer Aufbaubank entgegen, wie das Landesumweltministerium aktuell mitteilt.

Förderzuschüsse für PV-Anlagen und Stromspeicher

Die bisherige Bilanz des Förderprogramms: Von 2016 bis 2019 wurden mehr als 1.200 Anträge gestellt, knapp 840 davon mit einem Fördervolumen von 7,1 Millionen Euro bewilligt. Allein auf Photovoltaikanlagen und Batteriespeichern entfielen 5,3 Millionen Euro. Für das laufende Jahr stellt die Landesregierung nochmals 4,45 Millionen Euro an Solarförderung bereit.

Solar Invest: 900 Euro pro Kilowatt

Laut der überarbeiteten Förderrichtlinie erhalten Haushalte beim Kauf einer Solaranlage einen Zuschuss von bis zu 900 Euro pro Kilowatt, bei einer maximal förderfähigen Anlagengröße von 10 Kilowatt. Bedingung ist, dass das System mit einem Speicher kombiniert wird. Für Batteriespeicher ist ein Zuschuss von 300 Euro pro kWh möglich. Andere Speichersysteme wie Warmwasser- oder Kältespeicher werden mit 250 Euro pro Kubikmeter Wasseräquivalent gefördert.

Die Förderbedingungen auf einen Blick:

  • Gefördert werden Solaranlagen bis 10 kW.
  • Bedingung: Die Anlage wird mit einem Speicher kombiniert.
  • Förderhöhe: 900 Euro pro kW Leistung, maximal 9.000 Euro.
  • Speichersysteme werden zusätzlich bezuschusst.

 

Thüringen: 11 Prozent Solarstrom

Laut Daten der Landesenergieagentur Thüringen (ThEGA) zählte das Bundesland Ende 2019 mehr als 30.000 Photovoltaikanlagen. Die damit erzeugte Strommenge könnte deutlich über 500.000 Musterhaushalte versorgen und deckt den Nettostromverbrauch in Thüringen rein rechnerisch zu elf Prozent.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de

Photovoltaik Anlage

Ähnliche Energienachrichten