Sonntag, 23. Februar 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Stadtwerke Haßfurt: Weltweites Vorbild für erneuerbare Energien

Stadtwerke Haßfurt: Weltweites Vorbild für erneuerbare Energien

20.01.2020 | Energienachrichten

Die Internationale Organisation für Erneuerbare Energien (IRENA) hat einen neuen Bericht zur Bedeutung von Energieversorgern für den weltweiten Ausbau erneuerbarer Energien präsentiert. In dem Papier findet sich auch eine Fallstudie zu einem deutschen Unternehmen wieder, der Stadtwerk Haßfurt GmbH. Der fränkische Energiedienstleister setzt seit Jahren verstärkt auf möglichst dezentrale und emissionsfreie Versorgungslösungen.

Energiewende seit 2012

Die Stadtwerke Haßfurt begannen im Jahr 2012 mit dem erneuerbaren Umstieg ihrer Energieversorgung - zunächst im Stromsektor, anschließend auch in den Bereichen Wärme und Industrie. Flankiert wird diese Neuausrichtung mit dem Bau von Ladestationen für E-Autos, einer umfassenden Sektorenkopplung sowie dem Ausbau von Speicher- und Wasserstoffkapazitäten.

"Vorbild für ganz Deutschland und darüber hinaus"

"Am Beispiel der Stadtwerk Haßfurt GmbH zeigt sich, wie schnell und erfolgreich die Umstellung auf 100 Prozent Erneuerbare vorangetrieben werden kann. Vor allem die enge Zusammenarbeit von Unternehmen, Politik und Bürger*innen ist ein Vorbild für ganz Deutschland und darüber hinaus", lobt Hans-Josef Fell, Präsident des Forschungsnetzwerkes Energy Watch Group (EWG) und ehemaliger Bundestagsabgeordneter der Grünen, den unternehmerischen Ansatz in Haßfurt. "Darüber hinaus sticht das Unternehmen besonders durch seine Bürgernähe und sektorübergreifende Strategie auf dem Weg zu Null Emissionen heraus."

"Es ist ein gutes Zeichen, dass auch kommunale Projekte international Beachtung finden, denn nur so, mit Engagement und Bürgernähe, kann der Ausbau der Erneuerbaren vorangetrieben werden, um die Klimaziele zu erreichen", sagt Norbert Zösch, Geschäftsführer der Stadtwerk Haßfurt GmbH.

Blaupause für Energieversorger

Die Botschaft aus Haßfurt: Eine vollständige Versorgung mit 100 Prozent erneuerbaren Energien ist bereits heute möglich. Es geht nicht mehr um die Frage der Machbarkeit, sondern um eine effektive und effiziente Umsetzung. Dazu liefert das Beispiel der Stadtwerke Haßfurt eine Blaupause für Energieversorger in Deutschland, Europa und der ganzen Welt.

-> zum Stromangebot der der Stadtwerk Haßfurt GmbH

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de


Ähnliche Energienachrichten