Dienstag, 02. Juni 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Bundesnetzagentur rät Verbrauchern zum Strom- und Gasanbieterwech ...

Bundesnetzagentur rät Verbrauchern zum Strom- und Gasanbieterwechsel

03.12.2019 | Energienachrichten

Die Bundesnetzagentur und das Bundeskartellamt haben in der vergangenen Woche ihren gemeinsamen jährlichen Monitoringbericht über die Entwicklungen auf den Strom- und Gasmärkten in Deutschland veröffentlicht. Angesichts des einerseits steigenden Preisniveaus und der andererseits stagnierenden Wechselzahlen raten die Behörden Verbrauchern ausdrücklich zum Tarifvergleich und Anbieterwechsel.

"Ein Lieferanten- oder Vertragswechsel für Haushaltskunden in der Grundversorgung lohnt fast immer. Hierzu ermuntern wir Verbraucher. (...) Die Lieferantenwechselzahlen stagnieren sowohl für Gas- als auch Stromkunden. Der Anteil der Haushaltskunden in der Grundversorgung ist weiterhin zu hoch", sagt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur.

Haushaltskunden in Deutschland könnten im Schnitt derzeit zwischen 130 Strom- und über 100 Gaslieferanten wählen, so Homann. Trotzdem würden weiterhin rund 27 Prozent der Strom- und 18 Prozent der Gaskunden über einen teuren Grundversorgungsvertrag mit Energie beliefert. "Durch einen Wechsel lässt sich für viele Haushalte trotz steigender Preise Geld sparen", betont der Netzagentur-Chef.

Die aktuellen Strom- und Gaspreise in Deutschland laut Monitoringbericht 2019:

  • Der durchschnittliche Strompreis für Haushaltskunden liegt mit 30,85 ct/kWh rund 1 ct über dem Vorjahresstand.
  • Der durchschnittliche Gaspreis für Haushaltskunden liegt mit 6,34 ct/kWh um 0,27 ct über dem Vorjahresstand.

 

Unser Tipp: Nutzen Sie unseren Premium-Wechselservice für Strom und Gas und profitieren Sie dauerhaft von den Preisvorteilen der besten Tarife.

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft.de


Ähnliche Energienachrichten