Dienstag, 31. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Expertentipp: Thermostate prüfen - Heizkosten senken

Expertentipp: Thermostate prüfen - Heizkosten senken

18.10.2019 | Energienachrichten

Eine einfache und wirksame Methode, die Heizkosten zu senken, ist das Überprüfen der Thermostate. Darauf weist die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online aktuell hin.

Thermostate sind an fast allen Heizkörpern angebracht und haben großen Einfluss auf den Heizenergieverbrauch. Mechanische Thermostatventile nutzen sich mit der Zeit jedoch ab. Dann regeln sie die Raumtemperatur nur noch ungenau oder im Extremfall gar nicht mehr. Spätestens nach 15 Jahren sollten die Thermostate daher überprüft und eventuell ausgetauscht werden, rät co2online.

Elektronische bzw. smarte Thermostate können eine Alternative zu mechanischen sein - und eignen sich auch als Modernisierungsmaßnahme für Mieter. Sie steigern den Komfort und können die Heizkosten laut co2online um bis zu zehn Prozent senken. Dabei sind smarte Thermostate nicht nur mobil per App steuerbar, sie reagieren auch automatisch, zum Beispiel durch Herunterregeln beim Lüften oder Verlassen des Haushalts. Und bei den Anschaffungskosten gibt es kaum noch Unterschiede: Konventionelle mechanische Thermostate gibt es im Baumarkt ab etwa acht Euro, elektronische ab zehn Euro.


© 2019 Redaktion GasAuskunft.de, Björn Katz


Ähnliche Energienachrichten