Samstag, 04. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Solarenergie in Deutschland profitiert von zunehmenden Sonnenstunden

Solarenergie in Deutschland profitiert von zunehmenden Sonnenstunden

16.09.2019 | Energienachrichten

Die vergangenen fünf Jahre brachten vielen Orten in Deutschland jährlich bis zu 100 zusätzliche Sonnenstunden im Vergleich zu den fünf Jahren davor. Das geht aus einer aktuellen Berechnung des Energiekonzerns E.ON auf Basis von Daten des Deutschen Wetterdienstes hervor. Da die Zahl der Sonnenstunden trotz regionaler Schwankungen im gesamten Bundesgebiet zunahm, wird Deutschland für die Nutzung von Solarenergie immer attraktiver.

Düsseldorf verzeichnete im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre 128 zusätzliche Sonnenstunden, in Erfurt waren es 122 und in Freiburg 104. Etwas geringer fielen die Zuwächse in Hamburg mit 71 zusätzlichen Sonnenstunden aus, sowie in München mit 62 und in Berlin mit 46.

Laut Wetterdienst-Datenbank liegt das langzeitliche Mittel hierzulande je nach Region zwischen 1.500 und 1.800 jährlichen Sonnenstunden. Die Jahre 2015, 2017 und 2018 brachten es vielerorts hingegen auf bis zu 2.100 Sonnenstunden - und zwar nicht nur in den südlichen Bundesländern, sondern auch in Nord- und Ostdeutschland. Auch das erste Halbjahr 2019 wurde von sonnigem Wetter geprägt. Im Februar und März sowie im Juni wurde in zahlreichen Regionen ein erneutes Sonnenstunden-Plus von 50 Prozent gemessen.


© 2019 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Sonnenernergie

Ähnliche Energienachrichten