Freitag, 03. Juli 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Generaldebatte im Bundestag: Merkel wirbt für Klimaschutz

Generaldebatte im Bundestag: Merkel wirbt für Klimaschutz

12.09.2019 | Energienachrichten

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Kampf gegen den Klimawandel in den Mittelpunkt ihrer gestrigen Rede im Bundestag gestellt. Sie nannte den Klimaschutz eine "Menschheitsherausforderung" und einen "gewaltigen Kraftakt", bei dem Industriestaaten wie Deutschland vorangehen müssten.

Umsonst sei Klimaschutz allerdings nicht zu haben, so Merkel. Doch dieses Geld sei gut eingesetzt. "Wenn wir ihn ignorieren, wird es uns mehr Geld kosten", appellierte die Bundeskanzlerin an die Abgeordneten. Nichtstun sei auch deshalb keine Alternative, weil wohlhabende Länder wie die Bundesrepublik die Hauptverursacher von Klimaschäden seien.

Merkel betonte, bei ihrem klimapolitischen Konzept auf Anreize statt auf Verbote setzen zu wollen. Trotzdem, oder gerade deshalb sei die vieldiskutierte CO2-Bepreisung "der richtige Ansatz". Sie werde "mit größter Wahrscheinlichkeit Innovation und Forschung auch dort stattfinden lassen, wo wir uns das gar nicht vorstellen können".

Im Zuge des weiteren Ausbaus erneuerbarer Energien warb die Bundeskanzlerin für mehr Akzeptanz in der Bevölkerung im Hinblick auf neue Stromleitungen und Windkraftanlagen. Von entscheidender Bedeutung sei zudem ein Schub für die Verkehrswende durch alternative Antriebsformen und eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.


© 2019 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Bundestag1

Ähnliche Energienachrichten