Freitag, 22. November 2019

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» Strommix in Deutschland: Gaskraftwerke gewinnen an Bedeutung

Strommix in Deutschland: Gaskraftwerke gewinnen an Bedeutung

04.09.2019 | Energienachrichten

Von Juni bis August 2019 haben die deutschen Gaskraftwerke insgesamt 13,5 Terawattstunden Strom erzeugt, wie aktuelle Zahlen des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) belegen. Damit verzeichnen Gaskraftwerke im deutschen Strommix gegenüber dem Vorjahreszeitraum den momentan größten Zuwachs.

Gemeinsam mit den ebenfalls gestiegenen erneuerbaren Energien lieferten die als Brückentechnologie der Energiewende geltenden Gaskraftwerke zwischen Juni und August fast 60 Prozent des deutschen Stroms. Deutliche Einbußen verzeichnete hingegen die Kohlekraft. Die Verstromung aus Braunkohle sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um über 32 Prozent, bei der Steinkohle waren es mehr als 47 Prozent.

Die Verschiebungen im Strommix seien unter anderem auf den gestiegenen CO2-Zertifikatepreis zurückzuführen, sagt Dr. Timm Kehler, Vorstand der Brancheninitiative Zukunft ERDGAS. Ineffiziente Kohlekraftwerke seien so aus dem Markt gedrängt worden, während emissionsarme Gaskraftwerke profitiert hätten. Auch der niedrige Gaspreis habe zum Trend beigetragen.

"Die vielen Unkenrufe der Kritiker haben sich offensichtlich nicht bewahrheitet. Der Markt hat den Einstieg in den Ausstieg aus der Braunkohle bereits eingeleitet - und ohne Auswirkungen auf den Strompreis verkraftet. Nun liegt es an der Politik, weitere Maßnahmen auf den Weg zu bringen und die Empfehlungen der Kohlekommission vom Februar endlich in Taten umzusetzen. Der Gaskraftwerkspark steht bereit, um den Kohleausstieg kosteneffizient abzufedern", so Kehler.


© 2019 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz