Dienstag, 19. November 2019

Aktuell: Strompreise 2020 - Strom wird teurer, jetzt handeln!

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» Bundeskanzlerin Merkel wirbt für ambitioniertere EU-Klimaziele

Bundeskanzlerin Merkel wirbt für ambitioniertere EU-Klimaziele

26.08.2019 | Energienachrichten

Bundeskanzlerin Angela Merkel wirbt derzeit für eine deutliche Verschärfung der EU-Klimaziele 2030. Konkret befürwortet sie eine Senkung der Treibhausgasemissionen in der Europäischen Union um 55 statt, wie bislang angestrebt, um 40 Prozent.

Die Marke von 55 Prozent weniger Treibhausgasen bis 2030 würde auch der nationalen Zielsetzung Deutschlands entsprechen. Bis Ende September soll das sogenannte Klimakabinett der Bundesregierung konkrete Maßnahmen erarbeiten, um dieses und weitere klimapolitische Ziele erreichen zu können. Angela Merkel sucht dafür nun Partner in Europa - unter anderem in den Niederlanden, wo sie sich Ende letzter Woche mit mehreren Ministern zu Beratungen traf und für eine ambitioniertere Klimapolitik warb. Die Niederlande selbst haben auf nationaler Ebene vergleichbare Klimaziele ausformuliert, hinken diesen jedoch, genau wie die Bundesrepublik, derzeit hinterher.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat den Vorstoß Merkels begrüßt: "Die Kanzlerin hat soeben den heißen Herbst der Klimapolitik eingeläutet. Mit ihrer Zustimmung zu der dringend notwendigen Erhöhung des EU-Klimaziels hat sie die Messlatte für die anstehenden Entscheidungen im europäischen und internationalen Klimaschutz erhöht." Gleichzeitig betonte der Umweltschutzverband, dass für das Erreichen der Pariser Klimaziele noch höhere Ambitionen notwendig seien.


© 2019 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Kanzleramt