Dienstag, 19. November 2019

Aktuell: Strompreise 2020 - Strom wird teurer, jetzt handeln!

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» Prognose: Gaspreise steigen zum Winter 2019

Prognose: Gaspreise steigen zum Winter 2019

22.08.2019 | Energienachrichten

Nachdem sich die Gaspreise in Deutschland jahrelang im Abwärtstrend befanden, sind die Kosten für Haushalte seit Herbst letzten Jahres wieder merklich gestiegen. Zwischen Oktober 2018 und August 2019 ergab sich eine durchschnittliche Gaspreiserhöhung von knapp neun Prozent, wie das Vergleichsportal Verivox aktuell berechnet hat. Auch für die kommende Heizperiode sei mit weiteren Kostensteigerungen zu rechnen.

Für September und Oktober haben nach Angaben von Verivox bereits mehr als 30 Gasgrundversorger aus dem gesamten Bundesgebiet Preiserhöhungen von durchschnittlich über acht Prozent angekündigt. Auf einen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden kämen dadurch Mehrkosten von gut 100 Euro zu.

Die gute Nachricht: Bei den Großhandelspreisen für Gas zeigt der Trend seit Jahresbeginn wieder deutlich nach unten - seit Januar 2019 wurden Preisstürze von rund einem Drittel verzeichnet. Damit könnten auch die Gaspreise für Privathaushalte wieder sinken. Allerdings erst langfristig, denn fallende Großhandelspreise kommen erfahrungsgemäß deutlich verzögert bei den Endverbrauchern an. Sinkende Heizkosten werden von Marktanalysten daher erst für die übernächste Heizperiode erwartet.

Zu hohe Gasrechnung? Erfahren Sie hier, wie viel Sie durch einen Gasanbieterwechsel sparen können.


© 2019 Redaktion GasAuskunft.de, Björn Katz

Stromspeicher kaufen