Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Deutschlandweit 17.400 Ladestationen für E-Autos

Deutschlandweit 17.400 Ladestationen für E-Autos

09.04.2019 | Energienachrichten

Die bundesweite Zahl der öffentlich zugänglichen Ladestationen für Elektroautos ist im ersten Quartal 2019 um 1.300 angewachsen. Ende März waren in Deutschland rund 17.400 Stromtankstellen in Betrieb, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am gestrigen Montag mitteilte.

Mehr als drei Viertel der Ladesäulen werden nach Angaben des Branchenverbandes von Energieversorgungsunternehmen betrieben. Rund 12 Prozent der Stationen sind mit Schnellladetechnik ausgestattet. Eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur gilt als Voraussetzung für den Durchbruch der Elektromobilität.

Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) belegen, dass der deutschlandweite Bestand an Elektro-PKW im vergangenen Jahr bei rund 83.000 Fahrzeugen lag. Hinzu kamen etwa 341.000 Hybridfahrzeuge. Zur Einordnung: Der Gesamtbestand an Kraftfahrzeugen wurde 2018 auf 57,3 Millionen beziffert. "Angesichts der noch geringen Anzahl an E-Autos wird der heutige Bedarf damit bei weitem gedeckt", kommentiert BDEW-Hauptgeschäftsführer Stefan Kapferer die aktuellen Zahlen zum Ladenetz. Der BDEW hat errechnet, dass zwischen sieben und zehn Millionen Elektroautos auf die Straße gebracht werden müssten, damit Deutschland die nationalen Klimaziele 2030 im Verkehrssektor erreichen kann.


© 2019 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz


Ähnliche Energienachrichten