Donnerstag, 14. November 2019

1.147 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife im Stromvergleich bei StromAuskunft.de

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» Neue Strom- und Gaspreiserhöhungen im Februar, März und April

Neue Strom- und Gaspreiserhöhungen im Februar, März und April

22.02.2019 | Energienachrichten

Nachdem Strom und Gas bereits zum Jahreswechsel für Millionen Kunden teurer geworden ist, haben für Februar, März und April erneut zahlreiche Energieversorger Preiserhöhungen angekündigt. Nach Informationen des Verbraucherportals Verivox sind dies bundesweit knapp 100 Stromanbieter sowie mehr als 60 Gasanbieter.

Von den neuerlichen Strompreiserhöhungen sind laut Verivox-Analyse knapp sieben Millionen Haushalte betroffen - vor allem in Bremen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Bayern. Die angekündigten Gaspreiserhöhungen wirken sich neben den genannten Bundesländern zusätzlich in Niedersachsen aus und bedeuten für etwa acht Millionen Haushalte Zusatzbelastungen.

Die Auswertung zeigt, dass die Strom- und Gaspreise in Deutschland zum Jahreswechsel um durchschnittlich zwei Prozent gestiegen sind. Die aktuellen Erhöhungen wirken sich demgegenüber deutlich drastischer aus: Die Strompreise werden sich für betroffene Kunden im Mittel um sechs Prozent verteuern, die Gaspreise sogar um zehn Prozent.

Ihre Preiserhöhungen begründen die meisten Strom- und Gasanbieter mit gestiegenen Beschaffungskosten an. Da diese je nach Einkaufsstrategie von Versorger zu Versorger sehr unterschiedlich ausfallen können, lohnt es sich für Verbraucher, ihr Einsparpotenzial durch einen Anbieterwechsel zu prüfen.

Wichtig: Bei Strom- und Gaspreiserhöhungen können Kunden grundsätzlich von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und zu einem günstigeren Anbieter wechseln. Vor allem Haushalte, die noch über einen teuren Grundversorgungstarif verfügen, können so mehrere Hundert Euro im Jahr sparen.

-> zum kostenlosen Wechselservice für Strom und Gas


© 2019 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz