Freitag, 13. Dezember 2019

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

Vergleichsportal und
Wechselservice

»
»
» Photovoltaik in Deutschland: 68 Prozent Wachstum

Photovoltaik in Deutschland: 68 Prozent Wachstum

06.02.2019 | Energienachrichten

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) hat neue Zahlen zur Marktentwicklung der Photovoltaik vorgelegt. Nach Angaben der Branchenvertretung gingen im vergangenen Jahr bundesweit Solarstromanlagen mit einer Kapazität von 2.960 Megawatt neu in Betrieb. Ein Wachstum von 68 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Außerdem teilt der BSW mit, dass die Photovoltaik 2018 rund acht Prozent des deutschen Stromverbrauchs deckte.

Jede zweite PV-Anlage wird nach BSW-Angaben inzwischen mit einem Stromspeicher zur Steigerung des Eigenverbrauchs kombiniert. Die gestiegene Nachfrage ist laut Verband maßgeblich auf gesunkene Systempreise zurückzuführen. Mit Blick auf die weitere Marktentwicklung zeigt sich die Branche derzeit  sehr zuversichtlich. Nicht zuletzt, weil der Anteil erneuerbarer Energien im deutschen Stromsektor bis zum Jahr 2030 auf 65 Prozent ausgebaut werden soll.

"Solarenergie und Speicher stehen bereit, deutlich größere Beiträge für eine klimafreundliche und bezahlbare Energieversorgung des Strom-, Wärme- und Mobilitätssektors zu leisten. Sie können maßgeblich dazu beitragen, die Lücken verlässlich und preiswert zu schließen, die durch den Atom- und Kohleausstieg entstehen", so BSW-Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig.


© 2019 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Solarthermie

Ähnliche Energienachrichten