Mein Konto | Donnerstag, 24. Januar 2019
1.147 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Deutschlands Windenergiebranche setzt auf Export

10.12.2018
Deutschlands Windenergiebranche setzt auf Export

Anlässlich der letztwöchigen Berliner Konferenz "Windenergie in Auslandsmärkten" hat der Bundesverband Windenergie (BWE) eine aktive Industriestrategie für erneuerbare Energien "made in Germany" gefordert. Stark wachsende Märkte in aller Welt würden große Chancen für deutsche Unternehmen bieten, so der Branchenverband.

"Windenergie und Fotovoltaik sind heute die preiswerten Treiber des Umbaus der Energiewirtschaft. Deutsche Unternehmen sind mit der Energiewende gewachsen und (...) bilden die Spitze in der Anlagentechnologie. Sie setzen den weltweiten Maßstab bei der Einbettung in die Stromnetze und beim Management von Erzeugung und Verbrauch", sagt BWE-Präsident Hermann Albers.

Deutschlands Windkraftbranche sei inzwischen auf allen Kontinenten aktiv, so Albers. Der internationale Erfolg habe seine Basis allerdings in einem starken Heimatmarkt. Dieser benötige ein ausreichend hohes Zubauvolumen und eine breite Vielfalt von Akteuren. Eine deutsche Industriestrategie für erneuerbare Energien sei daher längst überfällig, auch um Handelsschranken abzubauen und hiesige Unternehmen im internationalen Wettbewerb zu stärken.

Der BWE betont, dass der Export deutscher Windkraft auch denjenigen Ländern helfe, die die Technik importieren. Preiswerte Energieversorgung vor Ort spare teure Rohstoffkosten, reduziere Abhängigkeiten, schone das Klima und stärke die lokale Wertschöpfung.

Hermann Albers: "Nach den Klimavereinbarungen von Paris macht sich die Welt auf, bis 2050 ein nachhaltiges Energiesystem zu etablieren. Windenergie und Fotovoltaik sind der ökonomische Motor dieser neuen Energiewelt. Gute vorausschauende Klimapolitik ist deshalb immer auch eine enorme ökonomische Chance. Auch deshalb erhoffe ich mir von der UN-Klimakonferenz in Kattowitz weitere positive Signale für den Ausbau der erneuerbaren Energien."


© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Ähnliche Nachrichten

12.10.2018
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat in ihrem neuen Bericht "Leitlinien für Umgebungslärm" Empfehlungen i...
05.09.2018
In der deutschen Windenergiebranche werden momentan Stellen gestrichen. Die Unternehmen selbst, aber auch unabhängi...
27.08.2018
Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse der dritten Ausschreibungsrunde 2018 für Onshore-Windkraftprojekte bekannt...
10.07.2018
Laut Berichterstattung der Deutschen Presse-Agentur rechnen Marktexperten mit einem anstehenden Negativtrend bei der k&u...
06.07.2018
In Anlehnung an das Logo "Atomkraft? Nein danke" aus den 1970er Jahren hat die Deutsche Wildtier Stiftung einen Aufklebe...
30.05.2018
Die internationale Windenergiebranche beurteilt die Perspektiven auf dem deutschen Markt aktuell eher skeptisch. Das zei...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromanbieter mit Prämie gesucht?
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Günstiger Stromanbieter gesucht?
Alles über Strom