Freitag, 29. Mai 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Milde Witterung hält Heizkosten für Gaskunden klein

Milde Witterung hält Heizkosten für Gaskunden klein

08.11.2018 | Energienachrichten

Der bislang milde und sonnige Herbst 2018 hat den Beginn der Heizperiode spürbar verschleppt. Nach Angaben des Vergleichsportals Verivox verbrauchte ein Musterhaushalt in Deutschland seit Herbstbeginn gut 20 Prozent weniger Heizernergie als im Vorjahreszeitraum.

Da sich die Gaspreise im Jahresverlauf kaum verändert haben, fallen unter dem Strich auch die Heizkosten für Gaskunden im September und Oktober 2018 deutlich niedriger aus als im Jahr zuvor. Laut Verivox-Berechnung beläuft sich die Ersparnis bei einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden Gas auf 22 Prozent.

Anders stellt sich die Situation für Heizölkunden dar: Trotz der milden Witterung zahlt ein Musterhaushalt mit Ölheizung rund zwölf Prozent mehr als im Herbst des Vorjahres. Grund: Die Heizölpreise sind in den vergangenen Monaten stark gestiegen. Zwischen Oktober 2017 und Oktober 2018 hat sich Heizöl um 44 Prozent verteuert.

Nach dem Dauertief der letzten Jahre, insbesondere bei den Ölpreisen, geht die Kostenschere zwischen Erdgas und Heizöl in dieser Heizperiode wieder stark auseinander. Aktuell ist Gas klar der günstigere Heizenergieträger.


© 2018 Redaktion GasAuskunft.de, Björn Katz


Ähnliche Energienachrichten