Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Heizperiode 2018/19: Erste Gasanbieter erhöhen Preise

Heizperiode 2018/19: Erste Gasanbieter erhöhen Preise

08.10.2018 | Energienachrichten

Mit Beginn der Heizperiode 2018/19 haben erstmals seit Jahren mehr Gasanbieter Preiserhöhungen als -senkungen angekündigt. Dies meldet aktuell das Vergleichsportal Verivox.

Demnach haben für Oktober und November bislang 24 Gasgrundversorger Preiserhöhungen von durchschnittlich sieben Prozent angekündigt. Die Verteuerungen betreffen rund zwei Millionen Haushalte. Preissenkungen haben im Gegenzug nur vier Versorger zugesichert, auch diese liegen im Schnitt bei sieben Prozent.

Innerhalb der letzten fünf Jahre wurden von der Tarifstatistik auf dem Gasmarkt stets mehr Preissenkungen als -erhöhungen verzeichnet. Angesichts des inzwischen erhöhten Ölpreisniveaus und generell gestiegener Beschaffungskosten auf Seiten der Anbieter scheint sich nun jedoch eine Trendwende einzustellen.

Wichtig: Sonderkündigungsrecht nutzen

Gaskunden, die von ihrem Versorger über eine entsprechende Preiserhöhung in Kenntnis gesetzt werden, können innerhalb einer bestimmten Frist von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Der damit verbundene Gasanbieterwechsel lässt sich schnell und einfach online erledigen und kann je nach Verbrauch, Wohnort und Tarif mehrere Hundert Euro im Jahr sparen. Alle Informationen zu den Themen Gaspreiserhöhung und Sonderkündigungsrecht erhalten Sie hier.


© 2018 Redaktion GasAuskunft.de, Björn Katz

Heizkosten1

Ähnliche Energienachrichten