Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Prognose: EEG-Umlage bleibt 2019 konstant

Prognose: EEG-Umlage bleibt 2019 konstant

20.08.2018 | Energienachrichten

Die EEG-Umlage zur Förderung von Strom aus erneuerbaren Energien wird im kommenden Jahr 2019 voraussichtlich zwischen 6,7 und 6,9 Cent pro Kilowattstunde liegen und damit im dritten aufeinanderfolgenden Jahr weitgehend konstant bleiben. Dies prognostiziert die Berliner Denkfabrik Agora Energiewende auf Basis ihres aktualisierten EEG-Rechners. Aktuell beträgt die Umlage 6,792 Cent pro Kilowattstunde.

Der vom Freiburger Öko-Institut entwickelte und öffentlich verfügbare EEG-Rechner prognostiziert für 2019 einen Wert von 6,78 Cent pro Kilowattstunde. Aufgrund von gewissen Prognoseunsicherheiten gibt Agora Energiewende jedoch stets eine Bandbreite für die künftige Umlage an. Offiziell wird die EEG-Umlage des kommenden Jahres am 15. Oktober von den vier Übertragungsnetzbetreibern bekanntgegeben.

Dass die EEG-Umlage trotz des Wachstums erneuerbarer Energien voraussichtlich nicht steigt, führen die Forscher auf mehrere Ursachen zurück: Zum einen erlösen Anlagen zur Ökostromproduktion aufgrund allgemein gestiegener Großhandelsstrompreise immer mehr Geld am Strommarkt. Dadurch verringert sich automatisch die über die Umlage finanzierte Förderung. Zum anderen besteht auf dem sogenannten EEG-Konto auch 2018 ein Überschuss von mehreren Milliarden Euro. Ein Großteil dieser Liquiditätsrücklage kann im kommenden Jahr an die Stromverbraucher zurückgegeben werden. Diese Effekte, so Agora Energiewende, seien in Summe so stark, dass sie eine ursprünglich für 2019 prognostizierte deutliche Erhöhung der EEG-Umlage komplett kompensieren.

Die Berliner Experten rechnen damit, dass die EEG-Umlage 2020 die Marke von sieben Cent pro Kilowattstunde überschreitet. Auf diesem Niveau werde die Umlage Anfang der 2020er-Jahre verharren und ab Mitte des Jahrzehnts wieder sinken.

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Stromrechnung

Ähnliche Energienachrichten