Mittwoch, 08. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» EU beschließt 32 Prozent erneuerbare Energien bis 2030

EU beschließt 32 Prozent erneuerbare Energien bis 2030

18.06.2018 | Energienachrichten

Die Europäische Union hat ihre Ziele für den Ausbau erneuerbarer Energien angehoben. Statt der bislang angestrebten 27 Prozent soll die Quote regenerativer Energieträger bis zum Jahr 2030 bei 32 Prozent liegen.

Der angestrebte Ausbau erneuerbarer Energien bezieht sich sowohl auf Ökostrom aus Wind, Sonne, Wasser und Biomasse als auch auf regenerative Heizenergie und Mobilität. Der Anteil der Erneuerbaren lag EU-weit zuletzt bei rund 17 Prozent. Der intensivierte Ausbau soll das europäische Klimaschutz-Ziel 2030 von 40 Prozent weniger CO2 im Vergleich zu 1990 erreichbar machen.

Der Kompromiss wurde von Vertretern der EU-Länder, des Europaparlaments und der EU-Kommission ausgehandelt. Umweltverbände zeigten sich trotz der Erhöhung der Ausbauziele enttäuscht. Die 32-Prozent-Quote greife noch deutlich zu kurz, um den Ansprüchen des Pariser Klimaabkommens gerecht zu werden. Die Bedrohung durch den Klimawandel werde noch immer nicht ernst genug genommen, hieß es in ersten Reaktionen.

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Klimaschutztipps

Ähnliche Energienachrichten