Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Experten beurteilen den Stand der Energiewende kritisch

Experten beurteilen den Stand der Energiewende kritisch

09.05.2018 | Energienachrichten

Rund 1.000 im Vorfeld der laufenden Berliner Energietage 2018 befragte Experten beurteilen zentrale Elemente der Energiewende in Deutschland zunehmend kritisch. Laut der Befragung "Klartext: Energiewende 2018" gehen zwei Drittel der teilnehmenden Energiemarkt-Insider davon aus, dass die Energiewende bei der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung auf Desinteresse stößt oder sogar als Belastung empfunden wird.

Insbesondere die ökologische Ausgestaltung der Energiewende erntet wenig Lob seitens der Fachleute: Im Schnitt wird ihr die Schulnote 4+ verliehen. Die wirtschaftliche Ausgestaltung der Energiewende wird von den Befragten leicht besser, mit einer 3-, bewertet.

Befragt nach den wichtigsten Maßnahmen der nahen Zukunft, erachten die Experten im Bereich der Stromwirtschaft den Kohleausstieg, die CO2-Bepreisung und den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien nahezu gleichwertig als besonders relevant. Im Gebäudebereich werden Quartierskonzepte als vordringliche Maßnahme zur Umsetzung der Energiewende genannt. Erst dann folgen mit einigem Abstand der Ausbau der Erneuerbaren, intelligente Konzepte der Gebäudetechnik sowie die Modernisierung von Heizungsanlagen.

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz


Ähnliche Energienachrichten