Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» GASAG: 400 Millionen Euro für Berlins Energiewende

GASAG: 400 Millionen Euro für Berlins Energiewende

02.05.2018 | Energienachrichten

Das Berliner Energieversorgungsunternehmen GASAG hat angekündigt, in den kommenden drei Jahren rund 400 Millionen Euro in Energienetze und zukunftsgerichtete Geschäftsbereiche investieren zu wollen, um damit die Energiewende in der Hauptstadtregion entscheidend voranzutreiben.

Dr. Gerhard Holtmeier, Vorstandsvorsitzender der GASAG: "Die Energiewende bedeutet mehr Dezentralität, mehr Dekarbonisierung und mehr Digitalisierung. Diesen Maßstab werden wir konsequent an unsere Planungen für die nächsten Jahre anlegen."

Die Erzeugung von Ökostrom hat die GASAG-Gruppe im letzten Jahr bereits ausgebaut: 2017 wurden in Brandenburg vier große Solaranlagen mit rund 26 Megawatt Leistung installiert. Für 2018 sind zwei weitere Anlagen mit rund zehn Megawatt geplant. Zusammen werden die Solarparks jährlich rund 35.000 Megawattstunden Sonnenstrom produzieren.

Zwei der zentralen Handlungsfelder der Zukunft sieht die GASAG im Wärme- und Mobilitätsbereich der Hauptstadtregion. Holtmeier: "Die Energiewende wird entweder in den großen Städten stattfinden oder überhaupt nicht." Allein in Berlin müssten 70.000 alte Ölheizungen kurzfristig ausgetauscht werden. Darüber hinaus, so Holtmeier, könnten im Mobilitätsbereich mit der vorhandenen Infrastruktur in und um Berlin unmittelbar rund 10.000 Erdgasfahrzeuge auf die Straße gebracht werden.

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Stadtwappen Berlin

Ähnliche Energienachrichten