Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» China: Gigantische Investments in erneuerbare Energien

China: Gigantische Investments in erneuerbare Energien

09.04.2018 | Energienachrichten

Im vergangenen Jahr wurden weltweit knapp 230 Milliarden Euro in die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien investiert - ein Anstieg um zwei Prozent. Allein 45 Prozent dieser Investitionen stammen vom globalen Spitzenreiter China, wie eine Ende letzter Woche veröffentlichte Studie des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), der Frankfurt School und Bloomberg New Energie Finance besagt.

Allein in die Solarenergie flossen 2017 weltweit gut 130 Milliarden Euro. Zum Vergleich: Schätzungsweise 84 Milliarden Euro wurden im letzten Jahr in Kohle-, Gas- und Kernkraftkapazitäten investiert. Der Anteil der Erneuerbaren am weltweiten Energiemix sei aktuell von 11 auf 12,1 Prozent gestiegen, so die Autoren der Studie.

Während die Ökoenergie-Investments in China im vergangenen Jahr um mehr als 30 Prozent auf eine Gesamtsumme von über 100 Milliarden Euro wuchsen, sanken sie in anderen Regionen der Welt teilweise deutlich. Europa verzeichnete einen Rückgang von 36 Prozent auf rund 33 Milliarden Euro, in Deutschland wurden mit etwa 8,5 Milliarden Euro 35 Prozent weniger in erneuerbare Energien investiert als im Vorjahr. Der Rückgang in der Bundesrepublik ist laut Studie zum Teil auf die Umstellung des staatlichen Fördersystems zurückzuführen.

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Solarthermie

Ähnliche Energienachrichten