Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Weltweit fahren 3,2 Millionen Elektroautos

Weltweit fahren 3,2 Millionen Elektroautos

14.03.2018 | Energienachrichten

Ende 2017 waren weltweit 3,2 Millionen Elektroautos unterwegs. Innerhalb der nächsten sieben Jahre soll sich diese Zahl verachtfachen. Dies prognostiziert eine gestern veröffentlichte Studie der bundeseigenen Handelsgesellschaft Germany Trade & Invest. Darin wurden die Entwicklungen in 15 Ländern auf drei Kontinenten untersucht.

Eine Vielzahl von Staaten hat sich in Sachen Elektromobilität ehrgeizige Ziele gesetzt: "Die chinesische Elektroauto-Quote für Kfz-Hersteller dürfte selbst Autolaien ein Begriff sein. Nicht zuletzt dank Tesla denken viele beim Thema Elektromobilität auch an die USA", sagt Michal Wozniak, Koordinator der Studie bei Germany Trade & Invest. "Etwa die Hälfte aller 2017 weltweit abgesetzten 1,2 Millionen Elektroautos wurde in China verkauft. Aber auch zahlreiche andere Märkte entwickeln sich äußerst dynamisch."

In Spanien, so Studienkoordinator Wozniak, würden zahlreiche Carsharing-Dienstleister inzwischen auf Elektroantrieb umstellen. In Schweden teste man innovative Ladetechniken für den Ferngütertransport auf der Straße. In den Benelux-Staaten würden sich Kleinanbieter auf Busse und Nutzfahrzeuge mit elektrischem Antrieb konzentrieren. Die Schweiz stehe kurz vor der Vermarktung einer günstigeren und effizienteren Batterietechnologie. Und auch Japan setze auf Elektromobilität, lege aber den primären Fokus auf die Kommerzialisierung von Brennstoffzellenantrieben.

Bei der Suche nach einer umweltfreundlicheren Mobilitätszukunft verfolge jedes Land andere Strategien und nutze ganz eigene Werkzeuge, so Wozniak: "Mit unserer Publikation möchten wir für mehr Durchblick sorgen. Den Anfang machen 15 Länder, weitere werden folgen."

© 2018 Redaktion StromAuskunft.de, Björn Katz

Klimaschutztipps

Ähnliche Energienachrichten